Aufgaben und Ziele

  1. Pflege der Traditionen und Überlieferung des 1118 gegründeten Templerordens, Weitergabe des bewahrten Gutes an die nachfolgenden Generationen.

  2. Im Chaos unserer Zeit eine weltweite geistige und urchristlich ausgerichtete brüderliche Gemeinschaft von ritterlichen Menschen aller Völker zu bilden, die als geistige Elite wirkt.

  3. Ritterlichkeit, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe im Alltag, im eigenen Volk und in der Beziehung der Völker untereinander verwirklichen helfen.

  4. Studium der Geschichte, Sammlung und Bewahrung des historischen Materials der Ordensgeschichte sowie Studium und gründliche Erforschung der geistesgeschichtlichen Zusammenhänge im historischen Wirken des Ordens.

  5. Alle unsere Ordensmitglieder sind verpflichtet zu Taten christlichen Barmherzigkeit.

  6. In der „Gralsrunde“ streift unser Geist die Fesseln des Körpers ab, um sich mit der ewigen Weisheit des Kosmos abzustimmen. Dadurch erhalten wir einen Einblick in den wahren Sinn des menschlichen Lebens. Die Mystiker aller Zeiten nannten dieses Phänomen „Kosmisches Bewusstsein.