Vorwort des Marschalls

Für Euch ist die Zeit gekommen, Eure
besondere Gabe auf den Tisch der Menschheit zu legen, so dass
jene, die hungern und dürsten, teilhaben und vom Gral des
Tempels trinken und leben können; so dass durch ihre Teilhabe
und durch Euer Teilen auch Ihr die Rüstung der Selbsterkenntnis
und Euer Schwert der Ritterlichkeit empfangen möget. Nie zuvor
in der Geschichte der Menschheit war die Notwendigkeit, die
Pforten des Ordre Souverain du Temple Initiatique zu öffnen,
größer. Hört den Ruf und tragt zur Evolution der Menschheit bei!

Gott zum Grusse

Der Mensch ist sich selbst zur Frage geworden. Hartnäckiger als je zuvor suchen wir nach Antworten. Was sind wir? Wohin gehen wir? Was ist der Mensch? Ein nackter Affe oder die Krone der Schöpfung? Ein Irrläufer der Evolution, des Weltalls?

Sind Leben und Geist nur das Ergebnis eines Würfelspiels? Unter welchen Bedingungen ist Leben überhaupt möglich? Sind wir allein im Kosmos? Geht unsere Reise von Nirgendwo nach Nirgendwo? Sind wir nur Zigeuner am Rande des Universums? Was sind wir? Informationsbündel, Eiweißkonglomerate, Abkömmlinge des Urknalls oder Kinder Gottes?

Diese und ähnliche Fragen stellt sich jeder Mensch von Zeit zu Zeit. Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unsere Webseite aufmerksam durch. Sie setzen damit den ersten Schritt zur Beantwortung all dieser Fragen, die seit Jahrtausenden die Menschheit beschäftigen.

Mit den besten Wünschen für Ihr weiteres Leben,
Ferdinand von Eulenburg

(Der Ordensmarschall)

 

Das Brauchbarste in unserem Leben hat uns gemeiniglich niemand gelehrt“ (Lichtenberg)

https://youtu.be/aSHt9WG-f7g

Besuchen Sie uns auch auf Facebook. https://www.facebook.com/templer.asto